Sie sind nicht eingeloggt!    LOGINANMELDENHILFE
Die Geckos und die Vulkane 1/8 - One Night in Manila
Samstag, 16.03.2013 7 FOTOS
Die Geckos und die Vulkane 1/8 - One Night in Manila bestofdiving.info

Schon von der Ferne erahnt man bei dem Übersetzen mit der Fähre die ganze Schönheit dieses Eilandes inmitten des Pazifischen Ozeans. Wolkenbehangene Vulkangipfel mit üppiger tropischer Vegetation. Aus den tiefen Wäldern an den Berghängen steigen schwere Dunstwolken empor, während die sanften Wellengipfel des grün schimmernden Pazifiks in der Mittagssonne aufblitzen.

Camiguin ist eines dieser letzten Inselparadiese auf den Philippinen. Fernab des Massentourismus, mit intakten und prächtigen Unterwasserlandschaften.


One Night in Manila

Von der stark klimatisierten Gebäckausgabehalle geht es mit unserem Reise- und Tauchgepäck beladen zum Ausgang. Die elektronische Glastüre öffnet sich und uns überwältigt das subtropische Klima bei gefühlten 45° im Schatten, gepaart mit den Autoabgasen dieser Millionen Metropole. Wie viele Menschen hier wirklich leben, weis keiner so genau.

Mitten zwischen den geschäftstüchtigen Taxifahrern und dem Ansturm von Reisebegleitern mit scheinbar unzähligen Schildern der jeweiligen Reiseveranstalter, erspähen wir ebenfalls ein Schild: Mrs. Und Mr. Ritter – Willkommen. Es ist Rainer. Rainer ist Reiseleiter und während er uns erzählt, dass er bereits seit 20 Jahren in Manila lebt, hat sein Begleiter schon unsere Koffer und Taschen im Auto verstaut. Nach 18 Stunden Flug und einem kurzen Zwischenstopp in Kuala Lumpur steigen wir erleichtert in das Auto ein: toll – Erfrischungstücher und zwei große Flaschen Mineralwasser.

Auf der Fahrt zu unserem Hotel erzählt uns Rainer die does & not`s in dieser Megacity und gibt uns gleich Empfehlungen für die Abendgestaltung. Am Hotel angekommen, springt Rainer aus dem Auto und kümmert sich um unseren Check-In. Den Hotelpagen weißt er an: „Zimmer 603“.

 
 

Direkt an der Prachtpromenade von Manila und gegenüber der amerikanischen Botschaft gelegen, befindet sich das komfortable Bayview Park Hotel. Das Hotel verfügt über 280 Zimmer jeweils mit Bad, Fernseher, Minibar und Klimaanlage. Vor allem die zentrale Lage des Hotels zum Flughafen, der Manila Bay und dem Stadtkern machen das Hotel gerade für einen Kurzaufenthalt interessant.

Manila muss man nicht gesehen haben, doch für einen kurzen Zwischenstop ist es allemal erlebenswert. Bei einem kurzen Aufenthalt in Manila bietet sich ein Besuch in einem dieser gigantischen Shopping-Center an. Eines davon liegt wenige Gehminuten direkt hinter dem Bayview Park Hotel. Alternativ bleibt ein Besuch des Manila Ocean Parks mit seinem beeindruckenden Ozeanarium. Mit über 5.000 Meeresbewohnern ist es eines der größten Anlagen in Asien.

Für einen romantischen Abend bietet sich der Sonnenuntergang an der Manila Bay und anschließendem Candle-Light-Dinner im Restaurant Ocean View an. Das Restaurant liegt direkt neben dem Manila Ocean Park und bietet mit seinen vielen keinen Lampions behangenem Holzsteg ein tolles Abendessen direkt an der Manila Bay.

Im zweiten Teil unseres Reiseblog lesen Sie: Der Transfer zu den Action Geckos Dive & Adventure Resort auf Camiguin.

bestofdiving.info, phri

Text: bestofdiving.info, phri
Titelfoto: Camiguin Action Geckos Dive & Adventure Resort
Alle anderen Fotos: bestofdiving.info, phri

 

Stichwörter

 
 
RSS Facebook
IMPRESSUM | AGB | NUTZUNGSBEDINGUNGEN | DATENSCHUTZERKLÄRUNG | MEDIADATEN | SITEMAP | KONTAKT
Hier kommt die Adresse rein!!!!